Die Grünen legen Wert auf

  • Bildung als Befähigung zu Mündigkeit mit hoher Sozial-und Fachkompetenz. Kinder brauchen
  • In erster Linie ein verlässliches Umfeld. Familie, Arbeitswelt sowie familienergänzende Betreuung und Schule ergänzen sich so, dass den Kindern jederzeit die ihren Bedürfnissen entsprechende Förderung und Sicherheit zukommt.
  • lebenslanges Lernen als Recht und zugleich als Aufgabe, für alle Menschen, jeweils ihren individuellen Möglichkeiten entsprechend.
  • die nötige Zeit für Bildung, damit sie auf die Vielfalt Rücksicht nimmt und sich durch sie bereichern lässt.
  • Integration und Chancengleichheit an den Schulen sowie ein Schulsystem ohne Selektion vor Ende der obligatorischen Schulzeit. In der Leistungsbeurteilung liegt die Betonung auf den erworbenen Kompetenzen und nicht auf den Schwächen und Fehlern. Der Einstieg in die Volksschule geschieht sanft mittels zweijährigem Kindergarten oder Basisstufe ohne Leistungsorientierung.
  • genügend finanzielle Mittel für die Bildung – die bildungspolitischen Ziele einer Gesellschaft sind in Einklang zu bringen mit den finanzpolitischen Bestrebungen. Bildung bleibt eine zentrale öffentliche Aufgabe.